kpw-photo: Sozialdokumentarische Photographie
Seitenende
Buntes Göttingen am 5. August 2017
Final: 14. 8. 2017
"Gemeinsam für Demokratie und Toleranz - gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus!"
 

Der Aufbau dieser Seite wird sich noch hinziehen. Von der Bühne und den Ständen ist viel zu berichten. kpw

Alle Bilder sind auch in einer druckfähigen Version verfügbar - mail(at)kpw-photo.com

 
Göttingen ist bunt ...
.... und Ort von Abschiebungen
Das Programm
 
 
Martina Frigge-Filbir führt durch das Programm
Begrüßungsworte vom Veranstalter Rolf-Georg Köhler (Oberbürgermeister der Stadt Göttingen)
Der Stand des EPIZ (Entwicklungspolitisches Informationszentrum Göttingen)
 
African Culture Group und TanzZentrum
Gabriele Andretta (MdL) und Jürgen Trittin (MdB) sind - trotz einer "vw-ten" und "vertwesteten" Woche - beim Bunten Göttingen dabei
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit - - - Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Göttingen
NS-Familien-Geschichte
Bürger beobachten Polizei und Justiz
musa
 
 
SC Hainberg
Groner BürgerInneninitiative Antifaschismus (GROBIAN)
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Jüdische Kultusgemeinde für Göttingen und Südniedersachsen
Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV)
Diskussionsrunde 1 "Fluchtursachen" mit Hanno Schedler (Gesellschaft für bedrohte Völker) , Cornelius Schley (SPD-Stadtverband Göttingen) und Noreen Hirschfeld (Entwicklungspolitisches Informationszentrum Göttingen). Die Diskussionen konnten nach dem Start auf der Bühne im Zelt der Stadt Göttingen weitergeführt werden.
 
Refugee Law Clinic
Moderatorin Martina Frigge-Filbir und Organisator Achim Sterr
 
3 Meters Away: "Jemens erste Reggae-Band"
3 Meter Away - Link zur Musik
Stefan Wenzel (MdL, Niedersächsischer Umweltminister)
Heidi Köpp (gt, voc)
Heidi Köpp (gt, voc)
Buntes Göttingen bleibt widerständig
Auch im Bunten Göttingen gibt es Abschiebungen
 
Den KritikerInnen der Abscheibungen wurden 3 Minuten Redezeit eingeräumt ....
 
... die nicht ganz ausreichten. Gut, dass mensch einen eigenen Lautsprecher mitgebracht hatten
Kontroversen blieben verbal
Dass das große Problem "Abschiebung" angesprochen wurde, fand weitgehend Zustimmung bei den BesucherInnen der Veranstaltung. Weitere Informationen auf der Seite von OM10
 
Buntes Göttingen - Widersprüche
 

Der Oberbürgermeister der Stadt Göttingen, Rolf-Georg Köhler veröffnet die zweite Auflage von "Buntes Göttingen", eine Veranstaltung der Stadt Göttingen. Dies setzt ein deutliches Signal, und dafür ist dem Oberbürgermeister zu danken.

Aber: in der konkreten Frage, wo in Göttingen Flüchtlinge untergebracht werden, beharrt die um den Oberbürgermeister gruppierte Ratsmehrheit (SPD, Grüne) auf des Desintegrationunterbringung in der ursprünglichen Lagerhalle "Siekhöhe"!

Deshalb gab es neben Dank für die Veranstaltung "Buntes Göttingen" für Rolf-Georg Köhler auch den "Desintegrations-preis", der ihm von Konrad Kelm überreicht wurde, der sich mit vielen anderen für die weitere Nutzung des innerstädtischen ehemaligen IWF-Komplexes einsetzt. Die Gebäude sind geografisch und durch die nachbarschaftliche Vernetzung viel stärker für Integration geeignet als die stadtferne "Siekhöhe".

Der Preis
 
 
Die Preisverleihung
 
Aline Jatho: Tribal Dance Gruppe der musa
 
Amnesty International - Stadtgruppe Göttingen 1117
Cumbia & Co: Cumbia y Vallenato
Cumbia & Co: Cumbia y Vallenato
Cumbia & Co: Cumbia y Vallenato
Cumbia & Co: Cumbia y Vallenato
Regenschauer und danach
 
Auch im Regen muss der Sound stimmen
Diskussionsrunde "Mutmaßlich rechtsorientiert motivierte Gewalt - wie können Demokratien dem begegnen?"
Lars Geiger (Institut für Demokratieforschung), Susanne Köhring (Vernetzungstreffen der freiwilligen Initiativen zur Unterstützung von Geflüchteten in Göttingen), Roland Laich (NS-Familien-Geschichte) und Hartmut Wolter (Freie Altenarbeit Göttingen)
Albi Bührmann: Trommelgruppe Congaja der musa
 
Bündnis gegen Rechts - - Geschichtswerkstatt Göttingen
 
Lothar Hanisch (Geschäftsführer DGB Region Südniedersachsen-Harz) im Gespräch
Die Freie Altenarbeit Göttingen stellt ihr Programm in einem szenischen Gespräch vor
Deutsch-Russische Gesellschaft ...
 
 
.... mit russischer Folklore
Lyrik mit Musik aus Belutschistan
Lateinamerikanischer Tanz ...
 
.... Nuestra America Göttingen
 
 
Tamilischer Integrationsverein für Kultur und Sport
Jörg Hillmann: Rudelsingen (Groove-Company)
Der Song "Auf uns" von Andreas Bourani
Moderatorin Martina Frigge-Filbir: "Vielen Dank! Und auf Wiedersehen im nächsten Jahr"
Stellwerk: "Göttinger malen die Stadt bunt"
Stellwerk - das Netzwerk Göttinger Kreativwirtschaft mit der Malwand "Göttinger malen die Stadt bunt"
Dirk Freitag gab für das Bild einige Vorgaben, die dann ergänzt, ausgemalt usw. werden konnten. Gegenüber einer leeren Malfläche wird für die TeilnehmerInnen der Einstieg leichter: gefragt ist ein Beitrag zum Bild, nicht ein komplettes Werk.
Und das Konzept funktionierte
 
 
So haben Göttinger die Stadt bunt gemalt (die folgenden Aufnahmen sind nach Abschluss der Aktion entstanden)
 
 
"Deutschland liebt Frieden"
 
Dirk Freitag, der Initiator der Aktion. Mehr zum Konzept solcher Malaktionen auf Erlebnisatelier; leider kann dieses Konzept in Göttingen zur Zeit nicht umgesetzt werden, da keine geeigneten Räume zur Verfügung stehen.
 
Seitenanfang
kpw-photo: Sozialdokumentarische Photographie