kpw-photo: Sozialdokumentarische Photographie
Seitenende
Stephan Weil für mehr Krankenhauspersonal: Wort halten - 4. Dezember 2017
 

Jahresempfang der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) am 4. Dezember 2017

Beschäftigte fordern von MP Weil „Wort zu halten“

Mehr Personal ins Krankenhaus -
Personalvorgaben jetzt!

Am Montagabend empfingen eine ver.di Delegation der Uniklinik Göttingen Ministerpräsident Stephan Weil, der zu einem UMG-Jahresempfang anreiste.

Die ver.di-Delegation erinnerte MP Weil an seine Erklärung vom 26. September „Für mehr Krankenhauspersonal“ und forderten „Wort zu halten“.

In der Erklärung „Für Mehr Krankenhauspersonal“ hatte Stephan Weil vor der Wahl versprochen, sich für mehr Personal im Krankenhaus einzusetzen und in Niedersachsen klare Personalvorgaben gesetzlich festzulegen.

Auszug aus der Erklärung:
„Solange es auf Bundesebene keine entsprechende gesetzliche Regelung gibt, wird eine SPD geführte Landesregierung unter meiner Führung die Möglichkeiten auf Landesebene nutzen und für die überfällige Finanzierung einer besseren Personalausstattung über die GKV eintreten. Wir werden in diesem Fall im Niedersächsischen Krankenhausgesetz Personalmindeststandards/Personaluntergrenzen für die Krankenhäuser festlegen, die die Träger und Kassen in die Pflicht nimmt“.

Nun erinnern die Beschäftigten den Ministerpräsidenten an diese Aussagen und fordern, dass den Worten Taten folgen.
„Was vor der Wahl versprochen wurde, muss nach der Wahl auch umgesetzt werden“ so Christiane Schulz von der ver.di Betriebsgruppe.

 
 
 
 
 
 
 
 
Bericht im GT vom 5.12.2017 - Bericht in der HNA vom 5.12.2017
 
Seitenanfang
kpw-photo: Sozialdokumentarische Photographie