kpw-photo: Sozialdokumentarische Photographie
Seitenende
Sozialdokumentarische Photographie - ein Versuch
Stand:2.4.2017
Seite im Aufbau - auf Facebook
 

Letzte aktuelle Beiträge:

Weitere Bilder zu aktuellen Themen bei Facebook oder r-mediabase

Streikrepublik Deutschland? - Podiumsdiskussion am 21. Januar 2017 - Göttingen

Sabine Lösing und Wolfgang Krumbein: Die EU in Zeiten des Rechtspopulismus - 20. Januar 2017 in Göttingen

ver.di Ortsverein Göttingen: Jubilarsehrung am 2. November 2016 - Göttingen

UMG-KollegInnen im Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Gröhe - 25. November 2016 in Göttingen

Roter Buchladen wird 44 - 8. Oktober 2016

Welttag der menschenwürdigen Arbeit: TET Kassel - 7. Oktober 2016

Kundgebung am 31. Juli 2016 gegen den "Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen" in Göttingen

8. Mai 1945 - Tag der Befreiung - Gedenkveranstaltung am 8. Mai 2016 in Göttingen

 
SF Projekt 2016: Amazon und Konsumformen im Wandel
 
Projekt: Erinnerungs- und Geschichtspolitik
 
Auf dieser Web-Site möchte ich meine Überlegungen zu einer Art von Photographie, die ich erstmal "sozialdokumentarische Photographie" nenne, und meine praktischen Versuche in dieser Richtung vorstellen. Die hier eingestellten Beiträge dienen primär darum, meine eigenen Bemühungen für mich selbst zu dokumentieren; sekundär mögen sie als Anregung für andere dienen, die sich ebenfalls mit dieser Art von Photographie befassen. Ich denke dabei an die PhotographInnen, die sich in der Tradition der Arbeiterfotografie der Weimarer Republik verorten, oder diejenigen, die sich auf das Konzept "eingreifendes Fotografieren" beziehen. - Dazu später mehr.
 
Anfang Januar bin ich dabei, meine Bildberichte sozialdokumentarischer Art aus meiner Seite www.kpw-photo.com auf die Sub-Domain sodokupho.kpw-photo.com auszugliedern. 16.1.2016 kpw
 
Drei (noch nicht ganz ausgearbeitete) Beispiele für unterschiedliche Varianten sozialdokumentarischer Photographie
 
 
 
 
 
 

Folgende Gesichtspunkte haben sich bisher ergeben und werden zunächst an den Beispielen bearbeitet:

  • Historischer Kontext des dokumentierten Inhaltes
  • Ist der Inhalt statisch oder enthält er eine Entwicklung (in welchem Zeitraum)?
  • Text-Bild-Verhältnis?
  • Stellung des Fotografen zum Ereignis (Beobachter bis Teil des Akteurs)
  • Nutzung der Bilder (in der Aktion selbst oder im Rückblick auf die Aktion)
  • Siehe auch "Form und Inhalt" (Textbaustelle im Frühstadium)
 
 
 
Was ist geplant? Das soll diese Gliederung andeuten, die erstmal nur beispielhaft ausgeführt sein wird.
 
Kontakt per Mail
 
Göttingen, den 31. Dezember 2015 Klaus Peter Wittemann
 
Seitenanfang
kpw-photo: Sozialdokumentarische Photographie

 

Instagram